Task Force Coronavirus gegen Lieferengpässe

Kloepfel Services - Outsourcing / Task Force Coronavirus gegen Lieferengpässe

Task Force Coronavirus gegen Lieferengpässe

Lieferengpässe: Kloepfel Group richtet Hotline ein

+49 211 875 453 23

Das Coronavirus sorgt aktuell für steigende Lieferantenausfälle, explodierende Frachtkosten und Produktionsstillstände europäischer Mittelständler. Daher hat die Kloepfel Group die Kloepfel Task Force „Coronavirus“ eingerichtet, die betroffene oder bedrohte Unternehmen über unsere Hotline +49 211 875 453 23 oder per Email (p.esselborn@kloepfel-services.com) erreichen können.

Zum einen unterstützt Sie die Kloepfel Task Force Coronavirus bei der Lieferantensuche und zum anderen prüfen wir für Sie, ob Lieferanten von Ihnen mittel- bis langfristig gefährdet sind.

Hinter der Kloepfel Task Force „Coronavirus“ steckt unser Shared Service Center in Osteuropa mit einem Team aus erfahrenen Einkäufern der unterschiedlichsten Branchen zu günstigen Kosten. Diese nutzen für das globale Notfall-Sourcing unter anderem die Kloepfel Datenbank mit über 400.000 Lieferanten sowie neue digitale Sourcing-Programme.

Sofort-Hilfe bei akuten Lieferengpässen

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns, wenn Sie aktuell von Versorgungsengpässen betroffen sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um wichtige A-, B- oder C-Lieferanten handelt – ein Anruf oder eine Email genügt.

Oftmals ergeben sich zudem Mengeneffekte, wenn sich mehrere Anfragen nach bestimmten Produkten bündeln lassen.

Lassen Sie sich nicht auf überhöhte Preise oder Terminverschiebungen ein und kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir Ihnen in Ihrer konkreten Situation helfen können.

Zudem unterstützten wir Sie, falls Mitarbeiter von Ihnen durch eine Erkrankung ausfallen.

Risiko-Analysen – Vorausschauendes Risikomanagement

Die Kloepfel Services Taskforce „Coronavirus“ unterstützt Sie auch bei Ihrem vorausschauenden Risikomanagement, um Ihre Versorgung auch in den kommenden Wochen und Monaten weiterhin sicherzustellen.

Hier sollten nicht nur die Kernmaterialien, sondern auch kleinere Artikel untersucht werden, bei welchen ein Ausfall die Produktion unmittelbar stilllegen würde.

Um zu prüfen, wo ein Gefährdungspotenzial vorliegt, telefonieren unsere Einkäufer mit den Lieferanten unserer Kunden. Im Vorfeld wählen wir die gefährdeten Lieferanten gemeinsam mit dem Kunden nach spezifischen Risikokriterien aus. Erkennen wir potenzielle Risiken, bauen wir umgehend ein Notfallprogramm auf:

  • Einrichtung von Pufferstocks (solange noch möglich),
  • Identifikation und Qualifizierung alternativer Lieferanten aus unserer Datenbank mit 400.000 Lieferanten,
  • Sourcing von weltweiten Restbeständen kleinerer lokaler Händler oder Hersteller,
  • Weltweites Notfall Sourcing durch unsere Digital Sourcing Programme,
  • 100% transparent,
  • Unterstützung bei dem Finden alternativer Logistikquellen.

Mit Kloepfel Services bieten wir Ihnen so unverzügliche Unterstützung von branchenübergreifend erfahrenen Einkäufern. Nutzen Sie unsere Kloepfel Taskforce „Coronavirus“, um sich oder andere betroffene Unternehmen vor Produktionsstillständen zu schützen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: N-TV Telebörse 05.03.2020

Kostenfreier täglicher News-Alert Coronavirus

Impfen Sie Ihr Unternehmen gegen den Coronavirus, indem Sie stets bestens informiert sind. Aktuell kann noch niemand die Folgen des Virus für die weltweite Wirtschaft absehen. Bleiben Sie daher mit unseren News-Alert Coronavirus auf dem Laufenden, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ihre Vorteile

  • Gut informiert, die richtigen Entscheidungen treffen
  • Zusammenfassung der wichtigsten News
  • Tägliches Update

Jetzt zum News-Alert „Coronavirus“ anmelden

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Patrick Esselborn

Senior Manager

T +49 211 875 453 23
M +49 152 227 227 96

 

nach oben